Enthusiasmus nicht bei jedem und überall, zarter Einstieg, Tendenz steigend!

Seit dem 22.07.2021 treffen wir uns wieder zur Singstunde. Maske, Abstand und natürlich registrieren - alles perfekt. Die "Luca-App" war anfangs noch nicht wirklich populär und überall anwendbar: macht aber die schriftlichen Eintragungen endlich entbehrlich. Aber wir sind ja leider, oder Gott sei Dank, nicht der Nabel der Welt und somit machen wir's halt weiterhin schriftlich mit Liste. Why not! Außerdem haben wir so ziemlich alle die drei "g"! (geimpft, getestet, genesen).

Das im Spätsommer geplante Konzert 2020 fiel Corona bedingt in's Wasser. Nun aber - wir wünschen uns natürlich, dass das Konzert irgendwann bald stattfinden kann.
Und was machen wir mit der geschenkten Zeit - wir präzisieren unseren Gesang auch stimmweise, es wird gefeilt, kritisiert, noch einmal, zweimal, dreimal....viermal...bis Aussprache, Tempo, Koordination und, und, sitzt. Der Gesang im Raum schwebt und auch mal die Stimmung in ein zufriedenes "ja, das ist's" aufheult oder aber "oh je, da hapert's immer noch, umschlägt.

Im Moment sind auch die in 2020 und Anfang 2021 gewesenen "runden Geburtstage" ein fröhlich-lustiges Thema. Jeder kann sich sein Lieblingslied wünschen, der Wunsch wird erfüllt, auch wenn noch einige mehrere Minuten Proben nötig sind. Manchmal reicht's sogar für ein "klitzekleines, warmkaltes" den Rückenrunterrieseln. Nach dieser langen Entbehrungsphase genießen wir es auch, wenn der Eine oder die Andere einen Geburtstagsdrunk und was  "Drumrum" spendiert, das belebt die Atmosphäre und macht die Pause zu einem netten Plauderviertelstündchen.

Trotz aller Zuversicht, seid achtsam, nix übertreiben, so bleibt ihr hoffentlich alle gesund! Und wir pausieren bis zum 14.09.2021 und wünschen einen wunderschönen, sonnigen, phantasievollen, gesunden Sommer 2021. 03.08.2021/bn

 

An alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, Aktive in den Kinder-Chören und dem gemischten Chor

 
Es wird kommen der Tag.............. an dem wir uns treffen können und gemeinsam SINGEN dürfen

Wir grüßen alle unsere Mitglieder, mit der Hoffnung, daß es gesundheitlich zum BESTEN steht. Die Zeichen für fallende Inzidenz-Zahlen sind zu sehen, aber wer weiß wie es nach den Pfingst-Ferien aussieht. Wir wollen aber nicht unken, die meisten Menschen halten sich ja an die gesetzlichen Vorgaben. wenn man den Medien glauben sollte, geht es jetzt nur noch um das wirtschaftliche Überleben, jetzt denkt man auch vermehrt an die Kinder und Jugendlichen. Die Hoffnung bleibt......

Wir haben mit dem letzten "Hirtenbrief" wieder einige Geburtstage zu vermelden, vor allem erwähnen wir die "Runden". Um zwei bekannte Namen zu nennen: unser förderndes Mitglied Helga LINKE und unser Aktiver Gerd Nägele. Diese Beiden haben und werden in Kürze 8-mal diesen Festtag begehen, wenn auch in kleiner Runde, pandemiebedingt natürlich und um der Gesundheit willen. Wir wünschen alles GUTE.....

So wie es derzeit aussieht, können wir damit rechnen - falls die I-Zahlen nicht trügen - daß wir in absehbarer Zeit wieder Üben dürfen. Wir sind in Kontakt mit dem Ordnungsamt unserer Gemeinde, um ja nichts zu verpassen. Wir werden dann rechtzeitig informieren, entweder telefonisch oder auf diesem Wege, wann es wieder losgehen kann mit dem SINGEN. Wenn man beim Einkaufen oder Spazierengehen jemand trifft, ist die Frage einfach: Wann geht es wieder los. Man möchte sich einfach wieder treffen, um die "eingeschlafenen" Kontakte zu aktivieren, das Gespräch zu suchen und dann wieder mit dem Singen zu beginnen. Einige wenige Vereine versuchen auf verschiedene Art - mit viel technischem Aufwand - jetzt schon zu beginnen, aber das ist nicht jedem Verein möglich. Wir warten also geduldig, bis es offiziell wird, aber dann!!
Wenn es dann losgehen kann, werden wir auch unsere Hauptversammlung veranstalten, in gebührendem Rahmen. Dies ist notwendig, um ordnungsgemäß zu informieren.

Wir danken immer wieder unseren Spendern, die uns unterstützen. Wir nehmen jederzeit Spenden an, um gedeihlich weitermachen zu können.
Wir wünschen angenehme Tage, eine gute Gesundheit und machets guat!

Vorstand und Ausschuß                                                                                                   Ende Mai 2021

 

 

 Bilder:Dieter Macht
 Der  Liederkranz Breitenstein zu Zeiten der Corona-Pandemie
 
             

Die Bank steht unterhalb der Mehrzweckhalle, gestiftet vom Liederkranz Breitenstein nach einer Idee von Evi Scheuermann - Bild: bn/veröffentlicht Mitte Mai 2020